Regeln

Die Backyard-Ultra-Regeln

Da wir mittlerweile ein offiziell gelistetes Backyard-Ultra-Rennen sind, müssen wir uns bei der Durchführung exakt an die Regeln des Originals von Lazarus Lake aus den USA halten.

Für den auf der Clubanlage des Tennisclub Wölfersheim und angrenzenden Feld- und Wirtschaftswegen stattfindenden TCW Backyard-Ultra gelten also folgende Regeln:

  • Alle Läufer und Läuferinnen starten gleichzeitig aus dem markierten Start-/Zielbereich heraus jeweils zur vollen Stunde auf einen 6,706km langen Rundkurs.
  • Der Start wird drei Minuten vorher durch 3-maliges Pfeifen, zwei Minuten vorher durch 2-maliges Pfeifen und eine Minute vorher durch einmaliges Pfeifen angekündigt, zum Start der Runde wird eine Glocke geläutet.
  • Wer nicht direkt nach Ertönen der Glocke startet, für den ist der Wettkampf beendet.
  • Für die Bewältigung dieser 6,706km langen Strecke haben die Läufer und Läuferinnen exakt eine Stunde lang Zeit. Für diejenigen, die nicht rechtzeitig wieder zurück im Start-/Zielbereich sind, ist das Rennen beendet. Die nicht rechtzeitig vollendete Runde geht nicht in die Wertung ein.
  • Niemand darf vor Beendigung seiner Runde die Strecke verlassen; einzige Ausnahme ist zu einem Toilettengang.
  • Wer vor Vollendung der Runde in den Start-/Zielbereich zurückkehrt, für den ist der Wettkampf beendet.
  • Es ist keinerlei Begleitung auf der Strecke durch Nicht-Teilnehmer erlaubt.
  • Es ist außerdem keine persönliche Hilfe während der Bewältigung der Strecke erlaubt, Teilnehmer dürfen sich aber gegenseitig bspw. mit Verpflegung aushelfen. Es darf selbstverständlich Verpflegung mit auf die Strecke genommen werden.
  • Es sind keine künstlichen Hilfsmittel, wie bspw. Trekking-Stöcke oder Tempokontroll-Apps erlaubt.
  • Zwischen 21:00 Uhr abends und 6 Uhr morgens sind Stirnlampen zu tragen.
  • Die Runde ist tagsüber und nachts die gleiche, es gibt keine gesonderte Route für die Nacht
  • Langsamere Läufer und Läuferinnen müssen schnellere vorbeilassen. Sollte aber auf der breiten Strecke keinerlei Problem sein.
  • Der Wettkampf ist zeitlich nicht begrenzt.
  • Gewinner bzw. Gewinnerin ist die Person, die als einzige eine Runde mehr als alle anderen absolviert hat, wobei auch die letzte Runde innerhalb der Stunde rechtzeitig beendet werden muss. 
  • Alle anderen außer der Sieger bzw. die Siegerin erhalten ein DNF.
  • Hat niemand eine Runde mehr als alle anderen innerhalb des Zeitlimits absolviert, gibt es keinen Sieger bzw. keine Siegerin.

Noch ein paar rechtliche Hinweise

Es handelt sich um eine privat organisierte Veranstaltung, jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ist für sich selbst und seine Gesundheit verantwortlich! Eine Teilnahme ist nur erlaubt, wenn man sich zu Wettkampfbeginn in entsprechend guter gesundheitlicher Verfassung befindet. Wer noch noch nicht volljährig ist, braucht auf den Runden einen Erziehungsberechtigten als Begleitung. Es gibt im Start- und Zielbereich eine Verpflegung für die Läuferinnen und Läufer mit üblichen Dingen, wie Iso-Getränke, Wasser, Bananen, Salzgebäck, etc. - wer darüber hinaus andere oder spezielle Verpflegung benötigt, muss für diese selber sorgen.

Während des Wettkampfs werden Bilder- und/oder Videos der Teilnehmer angefertigt und ggfs. im Internet bzw. auf Social Media verbreitet sowie auf dieser Website hier veröffentlicht. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erklären sich damit einverstanden. Ebenso damit, dass Name, Nationalität und Rundenzahl erfasst und ebenfalls im Internet veröffentlicht wird.